Headis: Starker Januar für die Lilien

0

Gleich mit einem Highlight startete die SV98-Headis-Abteilung in das neue Jahr. Beim Masters 2019 im wiedereröffneten KUZ in Mainz trafen sich die 20 besten Spieler des vergangenen Jahres, um sich untereinander zu messen. Erstmals waren drei Lilien in diesem erlesenen Feld vertreten.

Erstteilnehmer und Neu-Lilie Yannick belegte Platz 17, Andreas verbesserte sich bei seiner zweiten Teilnahme auf Platz 11. Erfolgreichste Lilie war erneut Alex, der nach zwei knappen Abschlussspielen einen starken 4. Platz belegte.

Für die restlichen Spieler startete die Saison am vergangenen Samstag in Saarbrücken. Zusätzlich zu den drei Masters-Teilnehmern starteten auch Leo, Martin und Dominic im Saarland.

Die Gruppenphase verlief für alle erfolgreich, Leo zog in die KO-Phase ein, Martin zeigte bei seinem ersten Turnier gute Ballwechsel, die weiteren vier gewannen ihre Gruppen souverän und folgten Leo in die KO-Phase. Dort konnten weitere Siege verbucht werden, Dominic gewann sein erstes Spiel, scheiterte dann auf dem Weg ins Achtelfinale knapp. Yannick und Andreas schafften es bis dorthin, schieden dann jedoch gegen höher gesetzte Spieler aus. Nachdem Andreas im Achtelfinale vom Göttinger Veteranen Alex Bohn aus dem Turnier genommen wurde, schmiss dieser auch noch unseren Alex im Viertelfinale aus dem Turnier.

Alles in allem können wir also zufrieden mit dem Start in das Headis-Jahr 2019 sein.

Wer ein Turnier in der Nähe live besuchen möchte, muss nicht mehr lange warten. Am Sa, den 27. April, findet zum 5. Mal die “Teatime Madness” in der Darmstädter Böllenfalltorhalle statt. Die Weltelite hat sich bereits angekündigt, spektakuläre Ballwechsel sind zu erwarten. Beginn ist um 12 Uhr, die KO-Spiele starten gegen 15 Uhr, der Eintritt ist frei.

Autor: Dominic Lenhart

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.