Fanradio

Team-Gründung:

Schon etwa zwei Wochen vor der Gründung der FuFa ging das Fanradio am 17. April 2013 zum Heimspiel gegen den Chemnitzer FC live für alle daheimgebliebenen Lilienfans auf Sendung – als offizielles Fanradio des SV Darmstadt 98 – und wurde dann am 12. Juni 2013 mit in die neue Abteilung integriert.

Team-Work:

Sowohl auswärts als auch daheim ist es seitdem möglich, das Geschehen rund ums Böllenfalltor live per Internet-Stream zu verfolgen. Jeweils zwei Kommentatoren berichten und werden bei Heimspielen noch von einem Techniker unterstützt – egal ob Liga, Pokal oder Testspiel. Bei Auswärtsspielen erfolgt die Anreise gemeinsam mit dem Vereins-Medienteam. Neben dem reinen Kommentieren müssen die Fanradio-Mitglieder im Vorfeld zum einen die technischen Voraussetzungen vor Ort überprüfen und sich zum anderen natürlich inhaltlich auf die Spiele vorbereiten. Seit der Winterpause 2014/15 übertragen wir regelmäßig aus den Trainingslagern mit bis zu drei Leuten vor Ort. Das Fanradio übernimmt zusätzlich die von der DFL vorgeschriebene Blinden- und Sehbehinderten-Reportage bei Heimspielen, bei der Menschen mit Seh-Einschränkungen trotzdem das Spiel im Stadion per Headset verfolgen können. Auf Schulungen versuchen sich die Team-Mitglieder, qualitativ immer weiter zu entwickeln. Da wir die technischen Voraussetzungen geschaffen haben und räumlich flexibel sind, können wir auch andere Vereinsveranstaltungen (Fanabende, Podiumsdiskussionen) oder Spiele anderer Abteilungen (Basketball, Jugendfußball) übertragen. Im Schnitt verfolgen ca. 1.000 Zuhörer die Fußball-Spiele.

Team-Struktur:

14 Kommentatoren und ein Techniker bilden das aktuelle Team des Fanradios. Da nur jeweils zwei Leute gleichzeitig kommentieren können, übernimmt Team-Leiter Sascha Späth die Einteilung von Kommentatoren und Ersatzleuten für die Spiele. Für Interessenten, die das Fanradio-Team verstärken möchten, gibt es – um eine gewisse Grund-Qualität beim Kommentieren zu sichern – ein kleines „Bewerbungs-Verfahren“: Dazu wird ein kurzer Mitschnitt eines eigenen Kommentars einer Fußball-Szene von bis zu fünf Minuten eingereicht, anschließend entscheidet das Team über eine Einladung zum Probe-Kommentieren einer Halbzeit. Geben dann alle ihr OK, ist das neue Team-Mitglied aufgenommen.

Team-Geschichte:

Da die Gründungsbestrebungen von FuFa und Fanradio zeitlich parallel erfolgten, war die Integration des Fanradios in die FuFa nur logisch. Team-Leiter seit damals ist Sascha Späth, der aus Hamm die Geschicke leitet. Zu Beginn hatte das Fanradio sechs Kommentatoren, das Team hat sich dann allmählich vergrößert. Großes Highlight war die Reportage aus Bielefeld beim Relegations-Rückspiel, als sich Moritz Weissgerber und Cedric Colin mit sich überschlagenden Stimmen in die Liliengeschichte kommentierten.

Team-Leiter: Sascha Späth

weitere Team-Mitglieder: Cedric Colin, Alexander Tratz, Björn Thar, Chris Schneider, Christoph Püschner, Colin Mahnke, Cornel Bauer, Daniel Litzbach, Florian Schneider, Markus Sotirianos, Moritz Weissgerber, Sven Nelius, Wolfgang Beierle, Moritz Zschau

Kontakt: fanradio@[at]sv98.de