Basketball: Interview zum Saisonstart mit Abteilungsleiter Matthias Hirt

0

FuFa: Hallo Matthias, was gibt es Neues aus der Basketball-Abteilung?

Matthias Hirt: Letzten Freitag (7.9.) hatten wir unsere Saisoneröffnungsfeier mit der alle zwei Jahre stattfindenden Abteilungsversammlung. Eingeladen dazu waren alle aktiven Spielerinnen und Spieler mit ihren Familien und natürlich Freunden der Basketballabteilung. Neben dem geselligen Grillen und Feiern, wurde über die letzte Saison resümiert und der neue Vorstand gewählt – viele Veränderung gab es dabei nicht.

FuFa: Die Basketball-Saison geht am kommenden Wochenende wieder los. Wie geht Ihr ins zweite Jahr “Oberliga Hessen”?

Matthias Hirt: Zuversichtlich. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Es gab einige, die das Team verlassen haben, aber auch wieder einige positive Zugänge, so dass Coach Tommy Colic optimistisch in die bevorstehende Runde blicken kann.

FuFa: Was sind denn Eure Erkenntnisse aus der letzten Saison? Als Aufsteiger wart Ihr ja sehr lange ganz oben mit dabei…

Matthias Hirt: Das stimmt. Es fing SEHR grandios an und jeder war wohl etwas überrascht über diese Herren aus dem Süden von Hessen… Einige Spiele standen dann unter keinem guten Stern und gingen zum Teil knapp verloren. Am Ende stand dann aber doch ein verdienter 4. Platz!!!

FuFa: Wer sind die Favoriten auf den Aufstieg und wo wollt Ihr landen?

Matthias Hirt: Nach dem ersten Jahr als “Neuling” hat man mittlerweile einen Eindruck von dem, was da so in der Oberliga passiert. Wir werden es wie unsere Fußballer-Lilien einfach entspannt und konzentriert angehen. Alle wissen, was sie können, und so sollte auch diesmal ein Platz im Mittelfeld als Ziel angestrebt werden. Gelnhausen, Kassel oder auch Marburg werden auch diesmal ganz oben mitspielen wollen…

FuFa: Mit wie vielen Teams geht Ihr insgesamt in die neue Runde und wie siehst Du deren Perspektiven?

Matthias Hirt: Über unsere 1. Herren haben wir ja schon gesprochen, es sollte auch diesmal für einen stabilen Platz im Mittelfeld reichen. Unsere 2. und 3. Herrenmannschaft sind beide in die Kreisliga A aufgestiegen, sollten sich dort beide in der Liga etablieren können und am Ende solide Plätze erreichen. Auch unsere 4. Herren sind Aufsteiger in die Kreisliga B. Durch eine Ligen-Neustrukturierung treten unsere Damen nun in der Bezirksliga an. Unsere beiden Nachwuchs-Teams – U14 und U12 – spielen jeweils in der Kreisliga. Ganz neu haben wir eine Freizeitmannschaft für “jederMann” und “jedeFrau” eingerichtet – freitags von 20.30 h bis 22 h in der Mornewegschule.

FuFa: Die Morneweghalle wurde jetzt fertig gestellt. Was bedeutet das für unsere Basketballer?

Matthias Hirt: Endlich wieder eine “Heimat”! Es hat sich zwar noch nicht alles so „eingespielt“ mit Hallenzeiten, Transpondern, Schränken für unser Material… Aber die Halle in der Mornewegschule ist wirklich gelungen. Hell und größer, schöne Duschen… und der Boden hat keine Stellen, an denen der Ball nicht zurückspringt… Die alte Halle hatte da so ihre Besonderheiten in jeglicher Hinsicht…

Aufgrund des stetigen Zuwachses an Mannschaften und den beschränkten Hallenzeiten können leider nicht alle Teams in die neue Halle zurück. Die 1. Herren werden weiterhin in der Kasinohalle trainieren und auch dort ihre Spiele austragen. Mit ein Grund dafür ist die große Zuschauertribüne an der Kasinostraße. In der letzten Saison kamen zwischen 80 und 100 Zuschauern zu den Oberligaspielen – dies ist in der Mornewegschule nicht möglich.

FuFa: Wie siehst Du Euch im Nachwuchs aufgestellt? Könnt Ihr noch Kinder/Jugendliche aufnehmen oder gibt es wenig Kapazitäten?

Matthias Hirt: Im Jugendbereich, aber auch in allen anderen Teams, ist der “Zuwachs” sehr gut. Momentan haben wir ja „nur“ die U14 und U12, möchten aber gerne auch in allen anderen Kinder- und Jugendbereichen längerfristig Teams stellen. Auch dieses Jahr werden wir u. a. in der Mornewegschule Schul-AG’s im Bereich Basketball anbieten. Sobald mehrere Spieler_innen zusammenkommen, werden wir versuchen, Trainingszeiten zu organisieren, um für jedes Alter Basketball attraktiv zu machen. Also: Sollten Kinder/Jugendliche Interesse haben – einfach auf unsere Internetseite schauen und jemanden vom Vorstand oder den Jugendtrainern direkt kontaktieren.

Vielen Dank für das Interview und allzeit ein gutes Händchen für die Saison 2018/19!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.