Blick über’n Tellerrand – Vereinsporträt Norwich City FC

0
Vereinsporträt
heute: Norwich City
Norwich gilt nicht zwingend als einer der herausragenden Vereine, wenn man sich mit dem englischen Fußball beschäftigt. Dennoch ist es vielleicht genau das, was den Verein ausmacht.
Norwich ist eine Großstadt im Osten des britischen Königreiches und zählt um die 135.000 Einwohner. Einstmals wurde die Universitätsstadt durch die dort ansässige Webergilde bekannt, deren Wappentier ein Kanarienvogel war. So gelangte der Kanarienvogel auch in das Wappen des 1902 gegründeten Fußballclubs der Stadt, den Norwich City FC.
Seit jeher sind die Vereinsfarben grün-gelb und man nennt sich nicht ohne Stolz “the canaries”, die Kanarienvögel. Passend dazu spielten die “canaries” in ihren ersten Jahren einem Stadion, dem man den liebevollen Spitznamen “das Nest” verpasste. Seit 1935 kämpfen die Grün-Gelben im Stadion an der Carrow-Road um Punkte, was 27.200 Zuschauern Platz bietet.
Die (Fußball-)Geschichte von Norwich spielte sich zumeist im zweit- und drittklassigen Bereich ab, ehe 1972 der erstmalige Einzug in die höchste Spielklasse gelang.  Es folgte ein Pendeln zwischen Erst- und Zweitklassigkeit, der Mythos einer Fahrstuhlmannschaft war geboren.
Als zur Spielzeit 1992793 die höchste englische Spielklasse erstmals das Etikett Premier League verliehen bekam, überraschte das Team der Kanarienvögel mit dem 3. Platz in der Abschlusstabelle und zog in den UEFA-CUP ein. Hier konnte u.a. der FC Bayern München mit 2:1 und 1:1 ausgeschaltet werden. Der bislang größte internationale Erfolg von Norwich City.
Längerfristig konnte der Erfolg jedoch nicht konserviert werden, so dass Norwich wieder in unterklassigen Ligen beheimatet wurde. Doch hier spielte sich eine erstaunliche Parallele zum SV Darmstadt 98 ab, denn die Kanarienvögel marschierten von der dritten direkt bis in die erste Liga durch (2009-2011). Vater des Erfolges war Trainer Paul Lambert, der einstmals bei Borussia Dortmund die Schuhe schnürrte.
Heute kämpfen die “Yellows” als neuerlicher Aufsteiger um  den Klassenerhalt in der Premierleague.
Auf Norwichs Trainerbank saßen bis heute ausnahmslos Briten. Unter den bislang 42 Übungsleitern in der Vereinsgeschichte finden sich 24 Engländer, 11 Schotten, 3 Nordiren, sowie je 2 Iren und Waliser. Und auch unter der seit 1967 alljährlich stattfindenden Wahl zum Spieler der Saison, kamen die Gewinner bis auf eine einzige Ausnahme von der Insel. Einzig der Kameruner Sébastien Bassong durchbrach 2013 die Phalanx der britischen Spieler.
Der hartnäckigste Rivale von Norwich ist Ipswich Town. Das besonders prestigeträchtig Derby namens “East Anglian derby” lässt die Emotionen besonders hochkochen. “The tractor boys” spielen seit 2002 ununterbrochen in der zweithöchsten Spielklasse, so dass das Derby letztmals in der vergangenen Saison 2014/15 stattfand. Norwich behielt sowohl in Ipswich mit 1:0, als auch an der heimischen Carrow-Road mit 2:0 jeweils die Oberhand über den Rivalen.
Autor: Ralf Panzer

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.