Über Gästefankäfige und ‎Fanleidenschaft

0

‎Tom Bodde ist “…auf der Suche nach dem Kick”, so auch der Titel seines aktuellen Buches. Nachdem er mit einem heimischen “Ej gude wie” begrüßt wurde, berichtete er am 9. Juni 2016 im Fanprojekt Darmstadt aus seinem Leben als Groundhopper. Zu erzählen hat er viel: da gibt es ein kurioses Stadion auf Zypern, das in den Fels hineingebaut wurde; Militärpräsenz im Stadion in Russland und China, der Zugang zum Stadion durch ein Wohnhaus in einer englischen Kleinstadt, Käfige für Gästefans in Polen – und ein Erlebnis als einziger Mann unter 2.500 weiblichen Fans.

Was Tom fasziniert ist die Leidenschaft der Fans im Stadion. Er sucht sich besondere Spiele und Orte aus, z.B. Derbys oder das letzte Spiel in einem Stadion vor dem Abriss.

Auch wenn Tom selbst sagt, dass Zahlen nur Zahlen sind und es ihm um das Abenteur beim Groundhopping geht, ist seine Statistik beeindruckend:

– 21 Jahre Groundhopping
– 1193 besuchte Stadien
– 55 Länder.

Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und verbringt rund 70 Nächte im Jahr in Hotels.

Tom ist öfter auf Lesungsreisen, so wie derzeit in Deutschland. ‎Ein Besuch lohnt sich, ebenso ein Blick in seine Bücher.

Die Lesung in Darmstadt wurde gemeinsam von der Fan- und Förderabteilung und dem Fanprojekt organisiert.

Autor: Karina

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.