Vorbericht SV Darmstadt 1898 – FC St. Pauli

0

Rückblick: 24.05.2015 – 34. Spieltag der Saison 2014/15 – Am Bölle empfängt der SV Darmstadt 98 den FC St. Pauli. Ein Lilien-Sieg würde den Aufstieg bedeuten, könnte aber – je nach Ausgang der parallelen Spiele – auch den Abstieg für St. Pauli nach sich ziehen.

Wie das Ganze ausging, wissen wir vermutlich alle.

Nun treffen beide Vereine am kommenden Freitag erneut aufeinander, diesmal direkt zu Beginn der Runde, wo alles noch offen erscheint. Auch wenn beide Teams gerade in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden sind.

Doch viel wichtiger: Am Merck-Stadion am Böllenfalltor wird zum ersten Mal eine Regenbogenflagge am Spieltag wehen!

Wie das jetzt zusammenhängt? Für Darmstadt ist es nicht nur ein gewöhnliches Wochenende mit irgendeinem Heimspiel… nein, es ist das Wochenende des CSD (Christopher Street Day)! Und dann auch noch mit St. Pauli als gegnerischer Mannschaft!

Und warum ich das so aufregend finde? Das CSD-Wochenende ist doch irgendwie ein spezielles. Einerseits mit einer schillernden Demo-Parade mit Glitzer und Konfetti, aber eben auch immer mit einer Aktionswoche im Vorfeld sowie einem bunten und politischen Programm auf dem Riegerplatz.

Schon am vergangenen Samstag wurde z.B. im Rahmen dieser Aktionswoche im karo 5 (TU Darmstadt, Karolinenplatz 5) die Ausstellung „Gegen die Regeln – Lesben und Schwule im Sport“ eröffnet. Anwesend waren u.a. Wolfgang Arnold vom SV Darmstadt 98, aber auch Oberbürgermeister Jochen Partsch. Eine Ausstellung, die ich jedem gerne ans Herz legen möchte. Sie ist im karo 5 zentral untergebracht und dadurch gut erreichbar und lädt durch die übersichtliche Struktur zum Beschäftigen mit den einzelnen Themen und Personen ein. (Die Ausstellung ist noch bis Samstag zu sehen, Mo-Fr 6-22 Uhr und Sa 13-19 Uhr.)

Bei St. Pauli handelt es sich um einen Verein, dessen Fanszene sich die kontinuierliche Aufklärung gegen Homophobie und Sexismus im Fußball auf die Fahnen geschrieben hat. Diese Fanszene ist wohl in vielerlei Hinsicht in fan- und gesellschaftspolitischen Themen eine der aktivsten Fanszenen der Liga.

Auch von der FuFa haben wir in den kommenden Tagen eine Mini-Aktionswoche u.a. in Form von zwei lesenswerten Interviews. Seid gespannt!

Am Samstag sind alle Lilienfans herzlich willkommen, für den Verein in „blau-weiß-bunt“ an der Parade um 12 Uhr teilzunehmen oder im Anschluss auf dem Riegerplatz mitzufeiern. Der SVD wird dort einen Stand haben, an dem man sich über unser Engagement z.B. bei „Fußballfans gegen Homophobie“ informieren kann. (Weitere Infos in Kürze bei facebook.)

Und so freue ich mich speziell auf das Spiel gegen diese Mannschaft, auch wenn wir die Auswärtstrikots der Saison 2015/16, die am Ärmel ein Bündchen in Regenbogenfarben zierten und somit dieses Engagement auch optisch nach außen trugen, dann doch nicht am Bölle erleben konnten.

Allen Verantwortlichen wünscht die FuFa einen erfolgreichen CSD.

Autorin: Jana Otto

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.