Die Lilie auf der Brust – der abgeschriebene Stürmer

0

Die Lilie auf der Brust – der abgeschriebene Stürmer

Er war bereits abgeschrieben,  als er zu uns kam. Ein Stürmer, der zwar 2009 U21-Europameister wurde mit Spielern wie Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Sami Khedira, Mats Hummels oder Mesut Özil und im Finale gar einen Doppelpack erzielte, konnte sich in der 1. Bundesliga nicht durchsetzen. Man setzte ebenso wenig darauf, dass Sandro Wagner nochmal durchstarten würde, wie den Lilien der Klassenerhalt zugetraut wurde. Doch an diesem 7. Mai 2016 hatten wohl Spieler und Verein das größte aller Grinsen in ganz Fußballdeutschland auf den Backen. An diesem Tag feierte der SV Darmstadt 1898 e.V. erstmalig den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga, Siegtorschütze zum 1:2 – Sandro Wagner. Eben aus jenem Spiel stammt das Trikot aus der Sammlung von Andreas Brandes. Es ist zwar „matchworn“, dennoch trug Sandro das Trikot nicht, als er den entscheidenden Treffer zum Klassenerhalt schoss.

Heutzutage werden pro Partie mehr als nur ein Trikot für die Spieler vorbereitet, so auch an diesem sehr warmen Tag im Mai, als Sandro Wagner zur Halbzeitpause das Trikot wechselte und einem Betreuer der Berliner Hertha übergab. Das Netzwerk unter Trikotsammlern funktioniert sehr gut, und so fand das orangene Leibchen seinen Weg in die Sammlung von Andreas Brandes.

Wie wohl allen Lilienfans bekannt sein dürfte, gab es die orangenen Trikots nie im Handel zu kaufen. Einfacher und nachvollziehbarer Grund: Man möchte keine orangenen Farbtupfer in den Fanmassen des Böllenfalltor haben, schließlich sind die Vereinsfarben Blau und Weiß. Man schaue nur nach Hamburg, wo ein pinkes Ausweichtrikot durchaus für Irritationen sorgen kann, wenn man durch das weite Rund des Volksparkstadions blickt.

Nun, gut zwei Jahre später, spielen die Lilien immer noch in orangenen Ausweichtrikots, diesmal eigens für den Verein designt und kein Jako-Template wie in den Saisons 15/16 und 16/17. Das breite Grinsen ist verschwunden, weit weg scheint der damals erreichte Klassenerhalt. Sandro Wagner hingegen grinst weiterhin und kann sich gar “Deutscher Meister 2018” nennen. Mit seinen Toren in der Rückrunde hatte der gebürtige Münchner seinen Anteil am neuerlichen Titelgewinn des FC Bayern. Auch fand er wieder seinen Weg zurück in die Nationalmannschaft. Man stelle sich nur sein Grinsen vor, wenn er wieder einen Doppelpack für das DFB-Team bei einem großen Turnier schießen würde!

Autor: David Saar
Quelle Trikots: Andreas Brandes, www.lilienpower-darmstadt.de
Fotocredits: www.nicoleye.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.