FuFa-Liliengärtnerei: Goldener Herbst

1

Der Herbst zeigte sich dieses Jahr ja von seiner schönsten Seite, also wurde das tolle Wetter sowie die Länderspielpause genutzt und das Gedenksteinbeet frisch bepflanzt. Größte Herausforderung war diesmal die knochentrockene Erde der tieferen Schichten aufzubrechen. Aber wir haben es geschafft – und damit nicht zuletzt innigsten Dank an Katra und nochmals herzlich willkommen in der Liliengärtnerei!

Außerdem stand noch eine kleine Zwiebelpflanzaktion auf dem Plan. Also sind wir mit “schwerem Gerät” am Stadion angerückt… Seht selbst…

Zu esoterischen Klängen aus den Zelten der gleichzeitig stattfindenen Esoterikmesse wurden zunächst (also eher pragmatisch denn spirituell) Löcher gehackt,

Zwiebeln gesetzt… – und dann alles wieder mit Erde und Mulch zugebuddelt – als sei nichts gewesen…

Mal schauen, was sich dann im Frühjahr aus der Erde traut…

Vielen lieben Dank nochmal an Katra, die sich an jenem Tag nicht nur mit dem Zwiebelsetzen beschäftigte, sondern auch nicht müde wurde, sehr charmant die sich wohl in einem Paralleluniversum befindlichen Messebesucher von den Beeten wegzuscheuchen. Irgendwie hockte doch immer einer genau an der Stelle, wo wir werkeln wollten. Oder gar auf den Neupflanzungen der Vorwoche… Alles in allem hatte es dennoch einen unschlagbaren Unterhaltungswert!

So, und damit schließt die Liliengärtnerei für dieses Jahr ihre Pforten und ich wünsche allen weiterhin einen schönen Herbst!

Autorin: Sabine Schmidt

1 Kommentar

  1. Ich muss euch ein großes Lob aussprechen. Hoffenlich wird eure Arbeit gewürdigt und die Beete nicht dem Vandalismus zum Opfer fallen. Lilien-Grüße von einem gebürtigen Heiner aus dem fernen Sauerland.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.