Lilien beim Fußballfans-gegen-Homophobie-Turnier in Berlin

0

Das neue Jahr hat kaum begonnen und schon gab es das erste Highlight. In Berlin fand das Hallenmasters Fußballfans gegen Homophobie statt. Eingeladen hatte die Tennis Borussia aus Berlin und ihrem Ruf sind 32 Teams aus ganz Deutschland und auch aus Österreich gefolgt. Gemeinsam wurde abermals ein Zeichen gegen Homophobie und auch gegen Rechts gesetzt.

Der SVD war nun schon zum dritten Mal bei diesem Event dabei und dort erstmals sogar mit zwei Mannschaften vertreten. Bei diesem Turnier werden immer zwei Mannschaften zusammengelost und letzten Endes waren es dann 16 Teams, die gegeneinander um den Sieg kämpften, wobei “kämpften” hier das falsche Wort ist, denn es waren durchweg fair geführte Spiele. Traditionell werden auch keine Schiedsrichter eingesetzt, sie wären auch überflüssig gewesen.

Dem ersten Team des SVD – „Lilienfans gegen Rechts“ – fehlte im entscheidenden Spiel etwas das Glück und es verlor durch ein unglückliches Tor fünf Sekunden vor Schluss das Spiel um Platz 9. Beim Team „Lilienfans gegen Homophobie“ lief es etwas besser, so war schon das Losglück auf der Seite unserer 98er, denn sie bekamen mit „Bunt kickt gut“ ein interkulturelles Straßenfußballliga-Projekt aus Berlin zugelost. Was soll man da sagen, die Mädels und Jungs konnten alle gut kicken und so musste das „Lilienfans gegen Homophobie / Bunt kickt gut”-Team im gesamten Turnierverlauf nur ein einziges Gegentor hinnehmen. Aber, wie so oft im Fußball, sieht es hinten gut aus, aber vorne fehlen die Tore… Selbst traf das Team nur zweimal, das war dann ein Tor zu wenig fürs Halbfinale und aufgrund der schlechteren Torausbeute reichte es dann nur noch zum Spiel um Platz 7. Hier bestätigte sich der Turnierverlauf, hinten ließ man im gesamten Spiel nichts anbrennen und hielt die “Null” aber vorne war eben auch wieder kein Treffer zu erzielen und so musste dann das 7-Meter-Schießen entscheiden. Bernd im Tor hielt hier überragend und so konnte der 7. Platz gefeiert werden!

Eines hat dieses Wochenende aber wieder in seiner ganzen Fülle gezeigt: Auf dem Fußballplatz haben Diskriminierung, Homophobie und Rassismus nichts verloren, denn Fußball verbindet und ist für alle da! Auch im nächsten Jahr werden wir den SV Darmstadt 98 und seine Werte wieder beim FgH-Hallenmasters vertreten. Termin wird wieder Anfang Januar sein, der Ort wird noch bekannt gegeben. Falls Euer Interesse an der Veranstaltung und FgH geweckt wurde, könnt Ihr Euch gerne bei uns (info@fufa-sv98.de) melden.

Autor: Florian Schneider

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.