#FCHD98 | Wenn’s mal wieder länger dauert …

0

Wenn’s mal wieder länger dauert …

dann habt ihr am Ende tausend Türen, die euch offen stehen und mindestens ebenso viele Möglichkeiten wie Nächte, in denen Scheherazade laut alten Überlieferungen ihrem Mann Märchen erzählt hat, um etwas mit eurer Zeit anzufangen.

Ihr könntet euch zum Beispiel einen dieser schokoladeüberzogenen Erdnussriegel schnappen, die zumindest vom Namen her irgendwie an einen Verein erinnern, dessen halbleeres Stadion am Fuße eines Berges … du kannst (wenn es nicht gerade länger dauert, weil ) einen schönen Tag mit deinem Lieblingsmenschen verbringen, dir die Tabelle der zweiten Liga anguggen und angesichts von 6 Punkten aus drei Spielen in Erinnerung an den Beginn der letzten Saison – Nein, ich will nicht schon wieder anfangen, wie eng die Tabelle und dass ja jeder jeden und überhaupt. Tja, aber zwangsläufig komm bei all den Möglichkeiten zumindest ich zurück in die Vergangenheit der Zukunft.

Denn – ja, du kannst dich an das nächste Spiel erinnern (lassen) und an den Vorbericht, den du dafür noch schreiben wolltest. Diese zwei, drei, vier und zum Schluss dann doch mehr Zeilen, auf die Gerüchten zu Folge sogar Leute warten, um sie zu lesen.

Oder so, oder ähnlich, ja, jetzt dauert auch der Bericht hier schon drei Minuten,  unn „gesachdd hadd de Wuschel da doch noch gaaniggs, MENSCH ALLDER JEDDZ komm halldema zum Punngd!!!“.

Also, wie gesagt, ich komm dann auf die Lilien, auf das nächste Spiel, auswärts. In Heidenheim, einem Verein, der zumindest in der jüngeren Vergangenheit so das ein oder andere mit uns gemein hat. Und damit meine ich jetzt nicht, dass der bisher vermutlich wohl am besten rasierte Lilien-Spieler vor seiner Zeit als Kampfschwein bei den Blau-Weißen auf dem grünen Feld in Rot-Blau unterwegs war. Ich meine auch nicht, dass wir im aktuellen Kader mit dem Namensvetter des nicht berüchtigten Nationalspielers immer noch jemanden haben, der auch schon in der Heimkabine der Firmen-Arena die Schuhe gebunden hat.

Wenn man sich mal anschaut, wann unser nächster sportlicher Gastgeber in die 3. und in die 2. Liga aufgestiegen ist – dann gab es seit 2009 gerade einmal vier Saisons, die beide Vereine nicht als Gegner in einer Liga verbrachten. Jeweils zwei Saisons war der eine, bzw. der andere Verein der klassenhöhere.

Und am Sonntag kommt dann die fünfte Begegnung in der zweiten Liga. Tja,  und zumindest in meinen Augen waren alle eine Reise wert. Mal traten die Fans der Lilien als bunter blauer und unorganisierter Haufen auf, mal war das ganze eher südländisch angehaucht, mal der Support eher etwas mehr der alten Schule geschuldet – ich weiß letzten Endes auch ganz ehrlich die Ergebnisse im Einzelnen nicht mehr, aber Spaß hat es immer gemacht.

Und so fahr ich auch ein Stück weit am Sonntag die 4 Stunden im Bus an die Brenz. Klar, es geht um meinen Verein und klar, ich wünsche mir für meinen SVD immer Erfolg, kann schlecht verlieren und bin dann auch mal tagelang der muffigste Schlumpf hinter den sieben Katzenbuckeln rund um den Otzberg – aber es geht nicht nur um das Spiel mit dem Kunstleder – es geht um…

Ich seh euch Sonntag, Leute

Autor: Wuschel

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.