TV-Vertrag: Was ändert sich ab der neuen Saison?

0

Mit Bekanntgabe der Bundesliga-Spielpläne am Donnerstag, den 29.6.2017 werden auch die ersten Begegnungen zeitlich fixiert – und hier erwarten den Fußballfan ein paar Änderungen.

Durch den neuen TV-Vertrag, der ab der Saison 17/18 greift und bis einschließlich 20/21 gilt, ergeben sich nicht nur Änderungen bei den Rechteinhabern, sondern auch ein paar Änderungen im Spielplan.
Bleiben wir zunächst beim Wichtigsten: den Anstoßzeiten. Für uns Lilien am wichtigsten sind folgende beiden Änderungen:

1.) Am Freitagabend gibt es nur noch zwei Spiele, dafür finden am Samstag nun drei statt.
2.) Fünf Montagsspiele entfallen „zugunsten“ der 1. Bundesliga. Dieses Spiel wird dann ebenfalls auf Samstag 13 Uhr gelegt.

DFL-Plan1

Kommen wir zu den Rechteinhabern. Sky hat weiterhin das größte Stück des Kuchens, aber wie in England greift nun auch in Deutschland die „no single buyer rule“. Heißt: Die kompletten Livespiele dürfen nicht ausschließlich bei Sky liegen und so kommt es zur ersten Änderung: Eurosport wird Freitagabends die Spiele der 1. Bundesliga übertragen – natürlich nicht im Free-TV. Hinzu kommen die neu angesetzten Partien am Sonntag 13:30 Uhr (5x pro Saison) und Montagabend 20:30 (5x pro Saison). Die drei Live-Spiele der 1. Liga + Supercup liegen beim ZDF. Die Live-Begegnungen der 2. Liga bleiben komplett bei Sky. Jedoch gibt es auch hier eine Änderung. Das Montagabendspiel wird künftig nicht mehr im Free-TV (bisher Sport1) zu sehen sein. Hier überträgt künftig nur noch Sky. Die Nachverwertung der Zweitliga-Partien liegt weiterhin bei Sport1 bzw. am Samstag bei der ARD.

Beim Internet-Radio hat sich Amazon zur nächsten Saison die Übertragungsrechte gesichert. Nach dem Ende von “90elf” im Jahre 2013 und dem Wechsel zu Sport1.fm gibt es hier also erneut eine Änderung. Die Spiele der 1. und 2. Bundesliga sollen nun über Amazon Prime im Einzelstream verfügbar sein. Die UKW-Rechte bleiben bei der ARD, somit wird es auch weiterhin die berühmte “Schlusskonferenz” geben.

In folgenden beiden Berichten hat sich die FuFa bereits mit dem neuen TV-Vertrag kontrovers auseinandergesetzt:

Fernsehgeld – Was der SVD verdient und wo der Rubel rollt
http://fufa-sv98.de/v2/wordpress/fernsehgeld/

Die Kontroverse: Neue Spielzeiten in der 1. und 2. Bundesliga
http://fufa-sv98.de/v2/wordpress/die-kontroverse-neue-spielzeiten-in-der-1-und-2-bundesliga/

Autor: David Saar – Foto: Claus Krentscher