Adventsgruß aus der Liliengärtnerei

0

Pünktlich zum 1. Advent und als kleine Motivationsgeste für das letzte Heimspiel haben wir dieses Jahr erstmalig die beiden Hibiskus-Sträucher der Beete vor dem Stadion dekoriert.

Bei frostigen Temperaturen, aber immerhin trockener Witterung, wurden insgesamt 90 Christbaumkugeln an den Zweigen befestigt.

Für unerwartete Unterhaltung sorgten zahlreiche Familien, die während der Aktion auf Einlass in die Halle zur diesjährigen Böllebande-Weihnachtsfeier warteten, und mit Fragen und freundlichen Kommentaren auf uns zukamen. Einige Kinder diskutierten rege, ob es sich nun um Weihnachtsbäume ohne Tannenzweige oder um Sträucher mit Weihnachtskugeln handele 🙂

Uns bewegte am Ende der Aktion eher die Frage, wie viele Kugeln am Spieltag verblieben sein oder gar einen drastischen Farbwechsel aufweisen würden (wir hatten selbstredend bis auf etwas Silber ausschließlich die Vereinsfarben verarbeitet).

Langer Rede kurzer Sinn: Am Sonntag vor Spielbeginn sah diesbezüglich alles noch gut – sprich wie am Vortag – aus. Später auf dem Platz rieselte dann leider lediglich der Schnee, nicht aber die Kugel ins gegnerische Tor. Aber wem erzähle ich das?

Die Liliengärtnerei verabschiedet sich hiermit in die Winterpause. Besten Dank wieder mal an Fabian Ortkamp für die Unterstützung!

PS: Kleine bittere Anmerkung aus der Welt der Botanik: Während des Spiels am Sonntag kam mir, warum auch immer ;-), der Begriff „Lily of the valley” in den Sinn. Steht im Englischen allerdings nicht für „Lilie im Tal”, sondern bedeutet Maiglöckchen….. Aber gut. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Auch nächstes Jahr werden wieder Lilien blühen. Vielleicht auch in der 2. Bundesliga. Schöne Adventszeit wünsche ich!

Autorin: Sabine Schmidt

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.