Guten Morgen, Sie wollten geweckt werden!

0

Nein, Henni steht nicht hier und gibt eine Privatvorstellung der besten Badesalz-Stücke und nein, ich habe einen Wecker und muss nicht auf das Telefon oder andere Dienste zurückgreifen. Im Gegenteil – gemein, wie der hier schon früher ab und an erwähnte gemeine Wecker so ist, wird er mir nicht den Gefallen eines Weckens mit freundlicher Stimme tun. Er wird mich am Samstag so ca. um 5 viel zu früh aus meinen Träumen reißen. Denn um halb sieben geht es los, das was ich wieder Mal niemandem wirklich erklären kann.

Der Bus steht am Bölle und los geht’s. nach Hamburg, Tagestour, ca. 18 Stunden Bus für 90 Minuten Fußball. Liebe kennt weder eine Liga, noch irgendwelche Strapazen. Hoffentlich sind wir früh genug da, geht alles gut, denn ich hab ja da noch die ein oder andere Sache zu verteilen, Freunde zu begrüßen und dann geht es hinein ins Vergnügen.

Zum Spiel unserer Lilien gegen den Dino aus der Hamburger Vorstadt. Den einst großen Verein mit den roten Hosen, von dessen Glanz und Gloria früherer Jahre letzten Endes nur die Titel auf dem Briefkopf und der bronzene Fuß ihres Uwe übrig geblieben sind. Der Vierzehnte gegen den Achtzehnten, die haben gerade mal 4 Gegentore weniger kassiert als wir, schaun wir mal…

Bin DA, wer noch?

Autor: Wuschel

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie einen Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein.